Minimieren Maximieren

Unterrichten mit Videos

Auf dieser Seite finden sich Hilfestellungen zum Thema "Unterrichten mit Videos". Dies umfasst die verschiedenen Möglichkeiten zur Erstellung von Videos ebenso wie die Bearbeitung erstellter Videos.

Bildschirmvideos / Videos mit der Dokumentenkamera

Nachfolgend wird zum einen gezeigt, wie sich Bildschirmvideos erstellen lassen. Bei Themen wie etwa der Plankostenrechnung oder der Break-Even-Point-Analyse kommt möglicherweise der Wunsch auf, handschriftliche Zeichnungen zu filmen. Für solche Zwecke bieten sich Videos mit der Dokumentenkamera an.

Auch ein iPad oder ein iPhone lassen sich mit einer entsprechenden Vorrichtung als Dokumentenkamera verwenden. Dies ist weiter unten unter dem Punkt "Videos erstellen und bearbeiten mit dem iPad/iPhone" näher beschrieben.

Dateiformat von Videos ändern und komprimieren von MP4-Dateien

Ein Handy-Video bietet viele Vorteile: Es ist schnell aufgenommen, man benötigt keine zusätzliche Ausrüstung und die Qualität ist mittlerweile sehr gut. Aber wenn man bei einem Handy-Video von etwa 10 Minuten die Dateigröße von ca. 1 GB bedenkt, liegen auch die Nachteile auf der Hand...

Deshalb zeigen die nachfolgenden Videos, wie man das Dateiformat einer Videodatei in MP4 ändert und wie man MP4-Dateien komprimiert. Dabei wird dasselbe Video einmal mit 367 MB, dann mit 88 MB und am Ende mit 16 MB gespeichert. Will jemand dieses Video mit einer Verbindungsgeschwindigkeit von 2 Mbit/s runterladen, ergeben sich folgende Zeiten für den Download:

Dateigröße: Downloadzeit in Min:
367 MB 24:28
88 MB 5:52
16 MB 1:04

 

Videos zusammenfügen und bearbeiten

Oft dreht man, aus verschiedenen Gründen, Videos in mehreren Etappen. Sollte man einzelne Videos zu einer Videodatei zusammenfassen wollen, ist dies relativ einfach möglich. Auch einfache Videobearbeitungen lassen sich in wenigen Minuten lernen, wie die nachfolgenden Lernvideos zeigen.

Videos schneiden

Hat sich in einem mehrminütigen Lernvideo ein Missgeschick eingeschlichen, muss das Video nicht zwangsläufig gelöscht werden. Vielmehr ist es in vielen Fällen möglich, einfach eine fehlerhafte Stelle rauszuschneiden.

Videos erstellen und bearbeiten mit dem iPad/iPhone

Mit dem iPad und dem iPhone lassen sich sehr gut Videos erstellen. Man kann die Geräte nutzten, um Bildschirmvideos zu erstellen. Mit einer entsprechenden Vorrichtung können die beiden Geräte auch als eine Art Dokumentenkamera genutzt werden. Auf diese Art lassen sich Videos drehen. Auch das Streamen über die Teams-App ist möglich.

Oftmals sind Videos, welche auf dem iPad/iPhone gedreht wurden, sehr groß. Zudem ist ratsam, die Videos in das MP4-Format zu konvertieren. Für beide Aufgaben sind weiter oben bereits Lösungsmöglichkeiten beschrieben. Allerdings lassen sich diese Aufgaben auch direkt auf dem Aufnahmegerät per App erledigen - wie die nachfolgenden Videos zeigen.