Minimieren Maximieren

Neue Elternvertreter an der Staatlichen Berufsschule II Landshut

Kürzlich fand in der Turnhalle der Berufsschule II Landshut in der Weilerstraße unter Einhaltung des Schutz- und Hygienekonzepts nach einer pandemiebedingten Pause wieder eine Elternversammlung statt. Dabei wurden u. a. die neuen Vertreter der Elternschaft für den Berufsschulbeirat gewählt. Bernhard Hübl und Müge Hanimöglu freuen sich nun auf eine gewinnbringende Zusammenarbeit mit der Schulleitung.

Zu Beginn der Elternversammlung stellte Schulleiterin Elisabeth Wittmann den zahlreich erschienen Erziehungsberechtigten die Berufsschule II Landshut genauer vor. Die Schüler werden hier nicht nur fachlich bestens auf ihre Zukunft im kaufmännischen oder gesundheitlichen Bereich vorbereitet und in einem positiven Arbeitsklima leistungsmäßig gefordert. Durch digitale Zusatzkompetenzen, Auslandsaufenthalte, zahlreiche praxis- und lebensnahe Projekte, soziales Engagement sowie auf Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Gesundheit bedachte Aktivitäten fördert das Lehrerkollegium die Azubis auch in ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung bestens. Möglich gemacht wird dies durch das große Engagement des 70-köpfigen Lehrerteams sowie die moderne Schulausstattung mit zeitgemäßen Medien, insbesondere im digitalen Sektor, einladende Aufenthaltsmöglichkeiten und großzügige Außenanlagen. Dank der kontinuierlichen Unterstützung durch den Sachaufwandsträger, den Zweckverband berufliche Schulen Landshut, erwarten die Schüler damit gute Lern- und Arbeitsbedingungen sowohl an der Schule als auch für das Lernen zuhause. So stehen ihnen z. B. zahlreiche Schülerleihnotebooks und ein kostenloser Office365-Zugang während der ganzen Ausbildungszeit zur Verfügung.

Die scheidende Elternvertreterin Christine Lohse bedankte sich besonders für die stets vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Berufsschule II und die große Wertschätzung auf beiden Seiten.
Bei dem herausfordernden Einstieg in das Berufsleben wird den jungen Erwachsenen in vielfältiger Weise vom Beratungsteam der Schule, Bernhard Selmaier als Schulpsychologen, Birgit Volquardsen als Beratungslehrerin und Gabriele Stübinger als JaS-Fachkraft unter die Arme gegriffen. Frau Scherer von der Agentur für Arbeit Landshut-Pfarrkirchen stellte den anwesenden Erziehungsberechtigten außerdem die zahlreichen Fördermöglichkeiten im Rahmen der Assistierten Ausbildung vor.
Zum Abschluss bedankte sich Oberstudiendirektorin Elisabeth Wittmann sowohl bei der scheidenden Elternvertreterin als auch bei deren Nachfolgern und freut sich auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit allen Eltern zum Wohle ihrer Kinder.

Tanja Zeis, Stellvertretende Schulleiterin

Die neu gewählten Elternvertreter für den Berufsschulbeirat der Staatlichen Berufsschule II Landshut: Bernhard Hübl (links im Bild) und Müge Hanimöglu (rechts im Bild) mit ihrer Vorgängerin im Amt Christine Lohse (Mitte)

Zurück